Kaum zu glauben: SSL Verschlüsselung als Rankingfaktor

Jeder kluge Bäcker hält seine besten Rezepte unter Verschluss. Ebenso verhält es sich mit den Daten seiner Lieferanten und natürlich auch den Daten der Kunden, denn man weiß nie, an welcher Ecke jemand lauert, der von diesen Daten profitieren will! So geht es uns im Internet, einem Ort, an dem kriminelle Handlungen nicht mehr an Raum und Zeit gebunden sind und sich zum Beispiel mit gestohlenen Kreditkartendaten eine Menge Geld verdienen lässt. Doch sollen wir deshalb auf diesen Markt verzichten? Natürlich nicht – aber wir müssen unsere Daten und natürlich auch die Daten unserer Kunden schützen. Doch wie genau soll das passieren?

Das IT-Sicherheitsgesetz und seine Folgen

Zum 25.07.2015 trat das IT-Sicherheitsgesetz in Kraft, das den §13 des TMG um eine weitere Pflicht für alle Personen erweiterte, die „geschäftsmäßig Dienste anbieten“. Was so kompliziert klingt, heißt einfach nur, dass auch alle Onlinebäcker und virtuelle Konditoreien, die ihre Naschereien zum Kauf anbieten, davon betroffen sind.

Https VerschlüsselungUnd was besagt dieser ominöse Paragraph nun? Zunächst einmal bleibt er so ominös, dass selbst die Experten daran knabbern. Den der Paragraph sagt aus, dass jeder, der eine Seite geschäftsmäßig betreibt, für Folgendes zu sorgen hat:

  • Er muss verhindern, dass auf die Einrichtungen, die er für seine Telemedien einsetzt, unerlaubte Zugriffe erfolgen können.
  • Er muss die persönlichen Daten seiner Kunden schützen.
  • Er muss dafür sorgen, dass seine Telemedien vor Störungen – auch von außen – geschützt sind.

Wie genau das vonstattengehen soll, welche Programme für die genannten Zwecke zulässig sind bzw. empfohlen werden, davon ist keine Rede. In Bäckersprache würde es ungefähr so lauten: Nehmen Sie ein geeignetes Mehl und erzeugen Sie einen Teig damit, der alle Anforderungen erfüllt. Zum Glück hat sich in den letzten Jahren die SSL Verschlüsselung als Standard durchgesetzt! Sie kommt in beinahe jedem Online Shop zum Einsatz und sollte auch bei Webseiten zum Einsatz kommen.

Eine SSL-Verschlüsselung sorgt dafür, dass sensible Daten der Kunden verschlüsselt übertragen werden, sodass sie von außen nicht abgefischt werden können. Man könnte sagen, dass es heute keinen Zahlungsverkehr, keine Übertragung von Kreditkarten- und anderen wichtigen Daten ohne SSL Verschlüsselung (https) mehr geben dürfte. Das gilt für Bereiche, in denen die persönlichen Daten eingegeben werden und natürlich auch dort, wo Zahlungsdaten übertragen werden. Man kann jedoch nicht sagen, dass die SSL Verschlüsselung selbst verpflichtend ist – es gibt durchaus auch andere Protokolle, die verwendet werden können.

Zusätzlich stellt sich für viele Shopbetreiber eine neue Frage: Sollte die SSL Verschlüsselung auf den gesamten Online Shop angewendet werden?

SSL Verschlüsselung für den gesamten Online Shop?

SSL Verschlüsselung als RankingfaktorWenn wir von den webcookies Ihnen einen Online Shop backen, dann ist es natürlich selbstverständlich, dass wir Ihnen durch SSL Verschlüsselung die sichere Übertragung von Daten mit und von Ihren Kunden ermöglichen. Das Secure-Sockets-Layer-Protokoll (SSL) ist insofern unverzichtbar und gehört dazu wie die Hefe und das Backpulver zum Teig.

Aufgeklärte Kunden haben vermehrt das Bedürfnis, nur in einem sicheren Online Shop einzukaufen – Enthüllungen wie die rund um Edward Snowden sensibilisieren breite Teile der Bevölkerung für das Thema Datensicherheit. Die SSL Verschlüsselung im Online Shop ist zudem deutlich preiswerter geworden, was zu einer weiteren Verbreitung beigetragen hat. Ob es sich für Sie lohnt, den gesamten Shop zu verschlüsseln, besprechen wir am besten gemeinsam. Doch wie funktioniert das Ganze eigentlich?

Wie funktioniert die SSL Verschlüsselung im Online Shop und auf Webseiten?

Einfach gesagt ermöglicht die SSL Verschlüsselung im Online Shop und auf einer Webseite eine sichere Übertragung von Daten zwischen einem Sender und einem Empfänger. In dem Moment, wo die Daten gesendet werden, erfolgt eine Verschlüsselung, entschlüsselt werden die Daten dann beim Empfänger. Sollte also jemand die Daten abfangen, sind sie für ihn nicht verwendbar und damit unnütz.

Was eine SSL Verschlüsselung jedoch nicht leisten kann, ist die Abwehr lokaler Angriffe auf einen Online Shop oder einer Webseite. Darum müssen sensible Daten beispielsweise die Kreditkartennummern oder Passwörter trotz Verwendung einer SSL Verschlüsselung im Online Shop immer verschlüsselt gespeichert werden. Das ist für Kunden nicht leicht zu sehen, denn es gibt nur eine Anzeige im Browser für verschlüsselte Übertragung, nicht jedoch für die Art der Speicherung.

Auf der sicheren Seite sind Sie mit Payment-Providern, was diesen Punkt betrifft. Diese haben ihre eigenen Sicherheitsmechanismen und Sie können sich zurücklehnen und in Ruhe weiter backen.

Darum lohnt sich die SSL Verschlüsselung im Online Shop oder auf der Webseite.

Es gibt einige Gründe, warum wir von den webcookies Ihnen empfehlen, auch shopweit eine SSL Verschlüsselung einzurichten – wobei wir Sie natürlich adäquat unterstützen.

  1. Die Verschlüsselung schafft Vertrauen – Trust Verbraucher werden immer vorsichtiger, und das zu Recht. Da kann der Kuchen noch so lecker aussehen, wenn sein Genuss nicht sicher ist, dann lassen doch viele Kunden lieber die Finger davon. Mit einer SSL Verschlüsselung sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Kunden im Online Shop wohl und sicher fühlen, was zu einer entspannten Atmosphäre und dadurch zu besseren Verkäufen führt bzw. führen kann.
  2. Google liebt sichere Seiten Eigentlich gehört dieser Punkt an die erste Stelle, denn auch wenn wir uns stets an der Zufriedenheit der Kunden ausrichten – was Google nicht gefällt, bekommen potenzielle Interessenten gar nicht erst zu Gesicht. Schon 2014 kündigte Google also an, die Verschlüsselung von Seiten als Rankingfaktor zu werten. Wie groß der Einfluss genau ist, lässt sich zwar nicht sagen – wie es bei den meisten Rankingfaktoren ist – doch man kann davon ausgehen, dass die Bedeutung weiter wachsen wird. So soll Googles Browser Chrome in Zukunft bei nicht verschlüsselten Seiten einen Hinweis in der Adresszeile einblenden, der deutlich kommuniziert, dass eine Seite „not secure“ ist. Im online Shop ist dieser Aspekt verständlicherweise besonders wichtig.

Wie lautet unsere Empfehlung?

Lassen Sie sich Ihren neuen Online Shop oder Ihre neue Webseite doch einfach von den webcookies machen und seien Sie sicher, einen schönen, funktionalen, begeisternden und sicheren Online Shop (oder Webseite) zu erhalten, in dem eine SSL Verschlüsselung ganz selbstverständlich zum Standard gehört. Damit sind nicht nur Ihre Kunden auf der sicheren Seite, auch Sie laufen nicht Gefahr, in einen Wettbewerbsnachteil zu geraten, weil Ihr Online Shop oder Ihre Webseite nicht sicher genug ist.

Auf welchen Bereich des Shops sich die SSL Verschlüsselung im Einzelnen beziehen soll, zu diesem Punkt beraten wir Sie gern persönlich. Nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf – wir sind gern bei einem Keks und Kaffee gern für Sie da.

Ähnliche Artikel